• Home Sweet Home

    10. September 2012

    Posted in: Allgemein

    Endlich kam ich am 29. Juli am Frankfurter Flughafen an und konnte nach einem Jahr wieder meine Familie in die Arme schließen.

    Es ist toll endlich wieder im wundervollen Franken zu sein! Hinter mir liegt jetzt schon wieder mehr als ein Monat in dem ich mich wieder an ‚zuhause‘ gewöhnen konnte. Es war Anfangs doch etwas komplizierter als gedacht sich wieder an Deutschland zu gewöhnen. Als erstes fand ich es bereits am Flughafen komisch, dass andere Personen einen irgendwie „ungewöhnlich“/“anders“ ansahen. Beim Mittagessen (wo ich endlich wieder ein leckeres Schnitzel hatte!) nahm der Wirt dann doch tatsächlich keine Kreditkarte an. Ganz zu schweigen davon dass bei der Tankstelle dann gar keine Kreditkarte benötigt wurde, sondern einfach innen persönlich bezahlt wurde. Immerhin fühlte ich mich spätestens am Abend nach einem kühlen (Fässla) Bier wieder zuhause *g*.

     

    Am 22. September werde ich nun für drei Tage nach Berlin zum Nachbereitungsseminar gehen und anschließend die offizielle Urkunde über das 28. Parlamentarische Patenschaftsprogramm erhalten.

     

    Als Fazit über das gesamte Jahr kann ich sagen dass es sich in jeder Hinsicht gelohnt hat und ich es jederzeit wieder machen würde. Ein früherer Programmteilnehmer hat es gut formuliert:

    Wir haben hier (in den USA) nicht nur ein Jahr in unserem Leben verbracht, sondern ein ganzes Leben in einem Jahr!

  • Leave A Comment

    You must be logged in to post a comment.