I know I don’t care enough about my German friends…

…….. NOT

SORRY aber es war einfach mal wieder Kulturschockzeit! 🙂

Weihnachten war genial! ich hatte tolle Tage mit meinen Verwandten in Dallas. Leider musste ich dieses Jahr einen Tag laenger auf meine Geschenke warten aber es hat sich gelohnt. Ich glaube ich habe an die 20 geschenke bekommen, ist NORMAL fuer amerikanische verhaeltnisse. Ich hab das letzt mal mit 6 oder 7 soviele Geschenkek bekommen. 🙂 DAS ganze wohnzimmer war voll mit Geschenken einfach unglaublich. Ich musste um punkt 8h morgens wach sein weil es dann hies geschenke aufpacken! Zum Mittagessen gab es dann Ente mir Knoedel Rotkraut und Soße, ziemlich Deutsch!

Die Tage vor Weihnachten sind wir als „christmas lights“ watching gegangen. Die Amerikaner haben eine 5-fach höhere Strom-Rechnung an Weinachten. Das komplette Haus und Grundstueck ist mit enorm vielen Lichtern geschmueckt, die synchron zu music an und aus gehen… Ich hab meinem Papa schon gesagt dass es das naechstes Jahr in Röllbach geben muss 🙂

Am 29.12. ging es dann nach houston, um endlich mein eigenes reich zu beziehen. Das Apartment ist richtig schoen und ich hab ganz liebe nachbarn.

Am 30.12. kam dann mein Bruder und seine Freundin fuer ein paar Tag zu Besuch:) Hat mich echt gefreut und war eine tolle Zeit. Wir sind viel shoppen gegangen, gut essen und haben Silvester am Meerverbracht.

Ein Trip nach Galveston (Insel neben Houston) und ein trip nach San Antonio war auch drin. San Antonio ist bekannt fuer den Riverwalk (www.google.de). Ist ungefaehr wie Venedig riecht aber angenehmer! 🙂

Am 03.01. habe ich dann meinen Job begonnen und bin total nett von den Kollegen aufgenommen worden. Die erste Woche durfte ich im Shop verbingen und auch mit anpacken (ich hab ein Levelindicator gefertigt).Die Firma ist ziemlich klein aber so lernt man schnell die Kollegen kennen! Ab der 2. Woche wurde mir dann mein Aufagbengebiet zugeteilt als erstes hieß es Assistenz Projektgeschäft aber dann hab ich noch eine zweite Stelle bekommen. Somit bin ich jetzt Projektgeschäft Assistenz und zuständig fuer KSR. Was fuer mich ein total neue Welt war.

Aber nach Schulungen und vielen beantworteten Fragen faengt es an richtig Spaß zu machen. Leider habe ich bei einem geschaeftlichen Anruf aus Deutschland festgestellt dass mein deutsch krauenvoll ist. 🙁 Aber das wird sich nach ein paar Wochen in Dtl wider legen!Manchmal kommt es auch vor dass ich meinen Kollegen in Deutsch anspreche und der schaut mich dann nur mit grossen Augen an und lacht:) Alles net so efach!

Aber die Arbeit macht mir hier enorm viel Spaß was das wichtigste ist.

Letztes Wochenede stand dann mal wieder ein Roadtrip an diesmal ging es nach Austin mit einer sehr netten Arbeitkollegin. Kann man sich ungefaehr wie Duesseldorf vorstellen, IT WAS SO MUCH FUN!

Okay das waren die letzten paar wochen nach dem umzug!

Happy Chinese Nwe Year! ==> war gestern 1/23/12. Ich bin mit meiner Arbeitkollegin um 23:30 in einen buddhistischen Temple MIT EINEM RIESIGEN BUDDHA AM ALTAR geangen um uns den Dragon New Years Dance anzuschaun. Es war eine sehr interessante Erfahrung!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.