Halbwegs eingelebt…

So, ich bin jetzt ueber ne Woche hier in Harrisburg und ziemlich genau zwei Wochen in den USA.

Mittlerweile habe ich micht echt ganz gut eingelebt. Das College ist super mit dem Rad zu erreichen(~15 Minuten) und meine Kurse habe ich auch schon gewahlt: Woodworking, Englisch(mehr oder weniger fuer Dummies^^) und Core Stability, was Rueckentraining ist(wohl zu vergleichen mit Kieser in Deutschland).

Die Leute, die ich vom College bis jetzt kennengelernt habe sind super korrekt. Ich habe mich direkt im International Awareness Club angemeldet, einem Club fuer internationale und amerikanische Studenten. Wir haben gestern das State Capitol Building von Harrisburg erkundigt, in dem die drei politischen Gewalten von Pennsylvania tagen. Das Gebaeude ist umwerfend gross und protzig, alles Moegliche ist in Gold eingefasst und fast sakral:

 

Danach gings ganz klassisch zum Pizzaessen und dann haben wir uns noch Harry Potter in 3D angeguckt, in einem Kino mitten in Harrisburg! Eigentlich unglaublich, weil in Harrisburg gibt es wirklich gar nix und alles, was irgendwie interessant ist(Shopping Malls, Kinos mit mehr als einem Film zur Auswahl, etc.) ist ausserhalb der Stadt und nur mit dem Auto oder dem Bus zu erreichen. Ist halt schon ein Kaff, auch wenn es die Hauptstadt von Pennsylavania ist.

Hier ist auch mal ein Bild vom IAC, den neuen und einigen alten Clubmitgliedern und unserer Koordinatorin Jennifer:

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.